Loading…

 

Aktuelles

 

 

zurück zur Übersicht

 

Kohlmeyer erhält die Zertifizierung nach DIN EN 1090

Februar 2015

 

Mit der Einführung der DIN EN 1090 als technisches Regelwerk zur Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) von Unternehmen im Stahl- und Metallbau und bei der Herstellung von tragenden Konstruktionen aus Aluminium und Stahl ist der Wandel von nationalen Regelwerken zu europäischen Regelwerken auf den Weg gebracht worden.

 

Nach umfangreicher Prüfung durch die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt hat unser Unternehmen die Zertifizierung nach DIN EN 1090 -2 und DIN EN 1090 -3 für EXC 2, sowie die Zertifizierung der Konformität der werkseigenen Produktionskontrolle erhalten.

 

Wir sind stolz die geforderten EU Richtlinien erfüllen zu können und unseren eigenen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

 

Für unsere WPK ist die Dokumentation aller Produktionsschritte und Verfahrensweisen ein weiterer wichtiger Schritt, sämtliche von uns gefertigten Werkstücke, insbesondere geschweißte und tragende Konstruktionen, von Anfang bis Ende nachvollziehen und zurückverfolgen zu können.

 

Entsprechend zertifizierte Unternehmen sind in der offiziellen Liste im Internet unter www.en1090.net einsehbar.

 

 

 

 

 

Aktuelles

 

25 jähriges Jubiläum

 

Auch in diesem Jahr können wir wieder ein Dienstjubiläum feiern.

 

weiter lesen

 


 

Kohlmeyer erhält die Zertifizierung nach DIN EN 1090

 

Mit der Einführung der DIN EN 1090 als technisches Regelwerk zur Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK) von Unternehmen im Stahl- und Metallbau und bei der Herstellung von tragenden Konstruktionen aus Aluminium und Stahl ist der Wandel von nationalen Regelwerken zu europäischen Regelwerken auf den Weg gebracht worden.

 

weiter lesen

 


 

Kohlmeyer gewinnt den Rotenburger Wirtschaftspreis

 

Der Wirtschaftspreis wurde gemeinsam von der Stadt, der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde und dem Rotenburger Wirtschaftsforum (RWF) ins Leben gerufen.

 

weiter lesen

 

Rotenburger Wirtschaftspreis